Zahnersatz im Überblick: Onlay / Teilkrone

 
Sind neben größeren Teilen der Kaufläche auch seitliche Anteile des Zahnes zerstört, kann der Zahn mit einem Onlay (Auflagefüllung) oder, weiterführend, mit einer Teilkrone versorgt werden. In Frage kommen mundbeständige Legierungen, meistens eine Goldlegierung, oder auch Keramik. Der Übergang zwischen einem Onlay und einer Teilkrone ist fließend. Beide Formen stellen, wie auch das Inlay, eine langfristig funktionell und ästhetisch hochwertige Versorgung dar.

Sowohl das Onlay als auch die Teilkrone werden im gleichen Verfahren hergestellt und vom Zahnarzt auf dem Zahn befestigt, wie es zuvor für die Inlays (Einlagefüllungen) beschrieben wurde. Die Kaufläche und die Beziehung zu den Nachbarzähnen werden vom Zahntechniker funktionsgerecht nachgebildet.


Weitere Arten von Zahnersatz:
- Direkte Füllung
- Inlays (Indirekte Füllungen, Einlagefüllungen)
- Veneer (Verblendschalen)
- Krone
- Brücke
- Implantat
- Teilprothese
- Totalprothese

Sabine Kania
Zahntechniker-Meisterin

Löbauer Straße 4
02763 Zittau

fon: 03583 70 04 91
fax: 03583 51 00 64

mail: info@sabinekania.de
web: www.sabinekania.de

Ausgezeichnete Qualität

Als zertifizierte Straumann® Original Botschafter machen wir als Labor keine Kompromisse bei der Qualität und Präzision.

AUS UNSEREM LEXIKON:

Karies - Sowohl der Vorgang als auch das Ergebnis der Zerstörung von Zahnhartsubstanz durch Säure, welche unter Beteiligung von Bakterien aus Zucker in Zahnbelägen entsteht. Mehr ...
Copyright ©: Sabine Kania Dental-Labor - Löbauer Straße 4, 02763 Zittau - fon: 03583 70 04 91 - fax: 03583 51 00 64 - info@sabinekania.de | Impressum
CMS anmelden -- Konzept und Gestaltung: Tobias Danklefsen | Kommunikationsdesign - www.voranwerk.de -- g+