Qualitätskriterien: Biokompatibilität

Rohstoff Keramik
 
An die Biokompatibilität – also die biologische Verträglichkeit – von Dentalwerkstoffen werden in Deutschland hohe Anforderungen gestellt. Zu Recht, denn Zahnersatz bleibt idealerweise über viele Jahre im Mund; er sollte daher eine hohe Mundbeständigkeit und eine möglichst geringes Allergiepotential aufweisen.

Mit zunehmendem Gesundheitsbewusstsein haben auch die Patienten ihre Aufmerksamkeit verstärkt auf die Körperverträglichkeit von Materialien gerichtet. Aus diesem Grunde erfreut sich die Hochleistungskeramik – auch Zirkonoxid genannt – wachsender Beliebtheit. Durch ihre extreme Verträglichkeit und Neutralität gegenüber anderer Materialien ist sie auch für Allergiker besonders geeignet.

Die Hochleistungskeramik wird als metallfreier Zahnersatz sowohl für Kronen und Brücken als auch für Implantate und Implantataufsätze verwendet und mit bioverträglichen Mineralstoffzementen eingebracht.


Weitere Qualitätskriterien:
- Beratung
- Ästhetik
- Verarbeitung
- Haltbarkeit
- Individualität
- Herkunftsland
- Qualitätssicherung


Sabine Kania
Zahntechniker-Meisterin

Löbauer Straße 4
02763 Zittau

fon: 03583 70 04 91
fax: 03583 51 00 64

mail: info@sabinekania.de
web: www.sabinekania.de

Ausgezeichnete Qualität

Als zertifizierte Straumann® Original Botschafter machen wir als Labor keine Kompromisse bei der Qualität und Präzision.

AUS UNSEREM LEXIKON:

Keramik- Mit dem Porzellan verwandtes Material zur Herstellung von zahnfarbenen Kronen, Inlays oder zahnfarbenen Verblendungen von Kronen und Brücken. Mehr ...
Copyright ©: Sabine Kania Dental-Labor - Löbauer Straße 4, 02763 Zittau - fon: 03583 70 04 91 - fax: 03583 51 00 64 - info@sabinekania.de | Impressum
CMS anmelden -- Konzept und Gestaltung: Tobias Köcher | Kommunikationsdesign - www.voranwerk.de